kraeuter
Oktober 15, 2015 Gartentipps Keine Kommentare

Kräuter richtig pflegen!

Frische Kräuter verleihen Ihrem Grillfest das gewisse Extra. Neuheiten wie das Kraut des Lebens (scharf wie Kresse), Schokominze, Oliven- oder Currykraut (sehr aromatisch) lassen Ihre Gäste staunen. Minzen werden am besten in Töpfen gesetzt, da sie sehr wüchsig sind. Auch viele andere Kräuter fühlen sich in Töpfen und Schalen wohl – passend für den kleinen Balkon oder auf Terrassen. Um eine üppige Kräuterernte zu erhalten, sind einige Pfegetipps zu befolgen: die meisten Kräuter bevorzugen einen sonnigen Standort, denn erst dann entwickeln sie ihr intensives Aroma.

Nicht zu viel düngen – verwenden Sie eine spezielle Kräutererde mit Langzeitdünger. Gießen Sie Kräuter regelmäßig und lassen Sie die Töpfe nie ganz austrocknen. Um Staunässe zu vermeiden sollten der Topf oder das Balkonkistl Löcher zum Abgießen des Wassers haben. Basilikum (Genoveser) im Topf immer von unten gießen. Wenn Sie die Kräuter in den Garten setzen, den Pfanzabstand von mind. 30-50 cm befolgen.  Petersilie, Basilikum oder Rosmarin sind frisch am besten. Ein Trick, um das Aroma zu bewahren: die Kräuter fein schneiden, in Eiswürfelform legen und einfrieren. Dank der Eiswürfelform können Sie die Kräuter dann portionsweise aufauen.

Written by anna